Lebenderklärung – Mensch im Natur- und Schöpfungsrecht

Es ist soweit!
Alle Nazi-Mitarbeiter der Kölner Nazi-Justiz u.a. haben endgültig keine Handhabe mehr über mich!!!
Mit meiner Erklärung habe ich mich als Mensch im Naturrecht für lebend erklärt und die Formulierungen in der Erklärung sind unmissverständlich!

Hier ist erstmal das Anschreiben für die Bezirksregierung Köln mit Eingangsstempel, als Beweis, das die es erhalten haben:
Bild

Und hier die Lebenderklärung:
Bild

Ein Exemplar ist auch ein an das Standesamt Bergisch Gladbach für das Personenstandsregister gegangen!
Wichtig ist, dass man explizit auf Datenschutz verzichtet, damit die Lebenderklärung und die zuvor gemachte Willenserklärung zu der Staatsangehörigkeit öffentlich einsehbar sind.

Damit bleiben den Nazi-Chef (Amtsgerichtspräsident) Henning Banke nur noch drei Möglichkeiten offen, das er tun kann, um mich aus dem Weg zu räumen.
1. Durch die illegale Aburteilung (ohne Gesetze) über die Nazi-Richterin Dorothea Pia Ettwig eine blutige Räumung zu veranstalten, so das ich entweder draufgehe oder einfach nur obdachlos werde!
2. Mich wieder mal nach dem Nazigesetz der Justizbeitreibungsordnung, das mit der StPO §459 verbunden ist, ins Gefängnis zu stecken!
3. Einen Auftragskiller vorbei zu schicken, der mir direkt eine Kugel in den Kopf jagt, weil auch die Mordanschläge auf mich misslungen sind und das irgendwie unter den Teppich gekehrt werden soll!!!

Kurz zur Erinnerung, wie die beiden Mordanschläge aussahen:
Einmal sollte es wie Suizid aussehen, durch den Arzt in der JVA Köln-Ossendorf, das offensichtlich auch eine gängige Praxis zu sein scheint und einmal durch die Nazi-Terroristen, in der Hoffnung, das ich denen Anlass gebe, mich zu erschießen!!!!!!

Die Strafanzeigen werde ich u. a. an die Militärstaatsanwaltschaft in Moskau zukommen lassen, aber diesmal richtig mit Übersetzung!!!

Alles was die Nazis jetzt gegen mich machen, gilt u.a. unwiderruflich als Menschenrechtsverletzung!

Und wie auch immer die nächste Naziaktion aussieht, habe ich mich diesmal richtig vorbereitet und an meine Wohnungstür eine Änderung vorgenommen.
Hier ein Foto:
Foto

Damit wissen u.a. die Nazi-Terroristen von vorne rein, dass die es mit einen Menschen zu tun haben!!!

Zuletzt noch eine Anmerkung in Verbindung mit einem Kommentar, dass ich vor kurzem erhalten habe:
Zurzeit laufen aktiv zwei Sachen gegen mich bzw. es stehen zwei Sachen gegen meine fiktive Person an.
Einmal eine mögliche Räumung, womit ich frühestens im nächsten Monat (August) rechne und ein Strafverfahren wegen unbekannten Straftaten, wobei gegen meinen Willen ein Pflichtverteidiger bestellt wurde!
Ein Justizopfer, der denselben Pflichtverteidiger Ingo Lindemann hatte, hat selbst die Erfahrung gemacht, das bei Gericht er im Alleingang die angeschuldigten Straftaten gestanden hat, damit es zu einer sogenannten Verurteilung kommen konnte!!!
Aburteilungen ohne den Angeklagten sind vor allem bei der Kölner Nazi-Justiz eine gängige Praxis!
Man merkt richtig, dass der Geist von Nazi-Richter Freisler beim Amtsgericht Köln lebt!!!
Lest mal den Kommentar (siehe rechte Spalte) von tentakel4711 dazu.

Und um die Frage von tentakel4711 zu beantworten, die da lautet:
„…wie kann man sich wirklich gegen sowas wehren ?“
Antwort: Durch Veröffentlichung/en!
Indem man solche Leute als Nazi-Verbrecher der Öffentlichkeit präsentiert.
Aburteilungen ohne den Angeklagten sind Nazi-Verbrechen und wenn viele Leute wissen, wer die Nazi-Verbrecher sind und welche Praxis die in der ach so schönen Schein-Demokratie an den Tag legen, wird das Volk früher oder später sich dagegen wehren und solche undemokratischen/unmenschliche Elemente entfernen!!!!!!!

Dazu gibt es von dem deutschen Dichter Carl Theodor Körner ein Zitat, der da lautet:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!!!“.

– Eigener Bericht DJ Silvan –

Stand 23.07.2015 – Am 24.12.2015 in der Untermenüleiste veröffentlicht!